Menu Content/Inhalt
Home arrow Events arrow Big City Cuts on Tour

Big City Cuts on Tour Drucken E-Mail

In Kooperation mit der Landesinnung der Friseure Steiermark stellte der junge, aufstrebende Saloninhaber Alexander Lepschi aus Linz von 4. bis 13. März 2008 in sieben steirischen Städten seine "Big City Cuts" vor. 

Image
Alex Lepschi ist Perfektionist und London-Fan. Aus der britischen Modemetropole holt er sich auch die Ideen für seine Frisuren.

Mit Können und Kreativität präsentierte Lepschi Interpretationen von Avantgarde-Haarmode, wie sie in den Straßen und Clubs von London angesagt ist. Unterstützt wurde er dabei von Christopher Gröbl, Chef der Grazer "WildWuchs"-Salons.

Image
Christopher Gröbl erklärte die Farbtechniken, die - abgestimmt auf den jeweiligen Schnitt - die Looks vollenden.

Alex Lepschi, der einen Salon in der Linzer Innenstadt führt, hält ständig Ausschau nach den neuesten Trends in Hair & Fashion. Er lässt sich von den Entwicklungen in der Modemetropole London inspirieren und schaut den Stars der internationalen Friseurszene genau auf die Finger. "Derzeit gibt es eine neue Richtung: New Rave – eine musikalische Mischung aus House und Rockmusic", berichtet Lepschi. "Dieser Stil spiegelt sich auch in den aktuellen Looks wider. In seiner Kollektion finden sich mutig-freche Street-Styles ebenso wie femininere Variationen mit mehr Glamour.

Image
In leuchtendem Rot wird der Street Look zum Blickfang. Der champagnerblonde Bob zeigt sich soft mit einer Prise Glamour.

"Bei allen Schnitten nehme ich das Volumen vom Oberkopf weg, zugunsten einer Betonung der Augenpartie", erklärt der Oberösterreicher. "Charakteristisch für die Street Looks sind markante, graphische Außenlinien. Hinzu kommen eine neue Form von Undercutting, lose, interne Stufungen oder eine Kombination aus beidem."
Ausdrucksstarke Farben unterstreichen die Schnitte und setzen Akzente. Sie reichen von strahlendem Rot über dunkles Schoko bis hin zu metallischen Blond- und Erdbeertönen. Mit Batik-Techniken werden sie pur oder in Verbindung mit natürlich-neutralen Grundtönen appliziert.

Image 
Für die ultra-kurze Frisur mit ganz schmalen Seitenpartien ließ sich Lepschi vom britischen Top-Model Agyness Deyn inspirieren.

Etwas femininier und dabei sehr sexy geben sich die "Big City Cuts" in der Kategorie Glamour. "Das Besondere ist Separation mit dem gewissen Detail im Pony, der mit viel Länge und Softness den Focus bildet", so Lepschi. Die Farben wirken natürlich. Elegantes Champagnerblond wird mit frischen Kupfertönen zum Blickfang, neue attraktive Schokonuancen werden mit Ton-in-Ton-Techniken auf den Schnitt und die Hautfarbe abgestimmt.

Image 
Die Street- und Glamour-Looks der Big City Cuts liefern jede Menge frische Ideen für modebewusste Kundinnen.

Auch wenn Londoner Avantgarde im Salon meist nicht eins zu eins umsetzbar ist, so konnte doch, wer wollte, viele neue Ideen von Alex Lepschis Workshop mit nach Hause nehmen. Seine Erklärungen machten die einzelnen Schnitt- und Farbtechniken für interessierte Friseure gut nachvollziehbar.

>> mehr Fotos in der Gallery
Fotos: © Creative Press Pictures Graz

www.lepschi-lepschi.at

 
< zurück
run_time _060.jpg